Diese Projekte tragen die Handschrift von p-m-s

Es heißt, der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Die Herausforderungen, mit denen unser Kunden uns beauftragt haben, haben uns als Team wachsen lassen. Hier sehen Sie einige Referenz-Projekte die wir erfolgreich umgesetzt haben:

Ästhetik-Team

Nürnberg

Anforderung

Die „seit 15 Jahren führende Klinik“ (aesthetik-team-nuernberg.de) für Schönheitschirurgie und Plastische Chirurgie bietet das ambulante Operieren. Entsprechend hoch waren die Anforderungen an die konzeptionelle Planung und Realisierung des klinischen wie auch des OP-Bereichs, um die Zulassung des Klinikstatus zu erfüllen.

Umsetzung

Die Klinik erstreckt sich über Erdgeschoss und erstes Obergeschoss. Schwerpunkt der Planung war der OP-Bereich im 1. OG mit zwei komplett ausgestatteten OP-Räumen sowie Pheripherieräumen. Die OP-Räume erfüllen die Raumklasse 1a und 1b. 

Das Raum- und Funktionskonzept entspricht den hygienischen und allgemeine Richtlinien sowie allen Norm-Anforderungen und wurde unter unserer Regie mit den zuständigen Behörden abgestimmt.


Ambulantes OP-Zentrum am Dürerplatz GmbH

Nürnberg

Anforderung
Der OP-Bereich entsprach nicht mehr den aktuellen Anforderungen und sollte modernisiert werden. Das Raumkonzept und die Prozessabläufe mussten entsprechend den neueren Vorgaben angepasst werden.
Umsetzung

Das Raumkonzept wurde komplett überarbeitet. Insbesondere wurde eine neue Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) geschaffen. Die Schleusen für Personal und für Patienten – angegliedert an den Aufwachraum – wurden optimiert. Mit den zuständigen Behörden in Nürnberg haben wir federführend das Projekt abgestimmt.


Dr. med. Zink


Anforderung
Der bestehende Steri-Bereich musste entsprechend den geltenden RKI-Richtlinien umgebaut werden.
Umsetzung

Der zur Verfügung stehende Raum wurde komplett entkernt. 

Es erfolgte die Aufteilung in einen Rein-/Unrein-Bereich sowie der Einbau eines  Durchreicheschrank in den Endoskopieraum.

Speziell für die Aufbereitung wurde ein Endoskopie RDG-E Gerät mit zwei zeitlich unterschiedlich laufenden Reinigungskammern eingeplant.

Die Umsetzung erfolgte in enger Abstimmung durch p-m-s mit dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt.


Dres. med. Wanke Kunzmann

Nürnberg

Anforderung
Auch in der Praxis der Dres. Wanke Kunzmann musste der Steri-Bereich entsprechend den geltenden RKI-Richtlinien umgestaltet werden.
Umsetzung

Der zur Verfügung stehende Raum wurde komplett entkernt. 

Es erfolgte die Aufteilung in einen Rein-/Unrein-Bereich sowie der Einbau eines  Durchreicheschrank in den Endoskopieraum.

Speziell für die Aufbereitung wurde ein Endoskopie RDG-E Gerät mit zwei zeitlich unterschiedlich laufenden Reinigungskammern eingeplant.

Die Umsetzung erfolgte in enger Abstimmung durch p-m-s mit dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt.


Hautarztpraxis Beita

Lohr am Main

Anforderung

Der bestehende Steri-Bereich musste entsprechend den geltenden RKI-Richtlinien umgebaut werden.

Zudem sollte eine neue OP-Liege inkl. OP-Leuchte installiert werden.

Umsetzung

Der zur Verfügung stehende Raum wurde neue geplant. Nach einer kompletten Entkernung wurde der Steribereich eingebaut. Die Aufbereitung konnte nun in Rein-/Unrein-Bereiche aufgeteilt werden. Diese wurden weiter in vier Zonen differenziert um den gesamten Aufbereitungsablauf sicher zu strukturieren: Reinigen, Desinfizieren, Packen und Sterilisieren.

Die Umsetzung erfolgte in enger Abstimmung durch p-m-s mit dem zuständigen Gewerbeaufsichtsamt.

p-m-s med-tech GmbH & Co. KG

Dechsendorfer Straße 1A
91096 Möhrendorf
Deutschland

Telefon 09131 99 55 5-58
Telefax 09131 99 55 5-64

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© Copyright 2021 p-m-s med-tech GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten Impressum Datenschutz Großhandelserlaubnis